Fußball- WM in Brasilien

Auch ich starte wie immer unpünktlich in den Fußball- WM- Kommerz, denn Fußball ist alles. was finde ich da??

1. eine alte  ungarische Fußballschule in 2 Bänden von 1957, die wohl aus den Glanzzeiten des ungarischen Fußballs stammt. Die Ungarn- Elf  wurde 1952 in Helsinki Olympiasieger. Noch in Erinnerung das „Wunder von Bern“, wo sich die Ungarn 1954 den Deutschen geschlagen geben mußten.
P1010047

2. Eine kleine Auswahl von Fußballsportbüchern aus der DDR, die Training in Schule und Sportverein vom Ballführen bis zu Taktik genau beschreiben. Natürlich spielt das sozialistische Sportkollektiv eine wichtige Rolle, mag man drüber lachen. Spricht doch der Trainer auch von kollektiven Defensivverhalten der Mannschaft, soll es doch ein kollektives Daumendrücken und kollektives Jubeln beim public viewing geben, also ist der Begriff vom Kollektiv gar nicht so antiquiert.

P1010048
3. Die Weltmeisterschaft von Mexico 1970 in Wort und Bild, immerhin vor 44 Jahren. was für eine Zahl- 44!!!!

 

P1010045

Werbeanzeigen
Veröffentlicht unter Startseite

Erich Kästner zum 115.

Die verschwundene Miniatur oder auch Die Abenteuer eines empfindsamen Fleischermeisters

Die verschwundene Miniatur oder auch Die Abenteuer eines empfindsamen Fleischermeisters

Seltenere Publizistik in 2 Bänden...

Seltenere Publizistik in 2 Bänden…

Veröffentlicht unter Startseite

Das Bücherpanorama füllt sich immer mehr mit interessanten Büchern…

ImageImageImage

Veröffentlicht unter Startseite

Die Flut in Sachsen

Eine Dokumentation der Hochwasserkatastrophe von 2002, herausgegeben vom Chemnitzer Verlag, habe ich noch auf Lager. Keine guter Anlaß zur Buchvorstellung, aber immerhin können Parallelen gezogen werden. Auf Seite 40 findet ihr auch ein Bild von mir, wie ich Sandsäcke in Zwickau vor meinem damaligen Ladengeschäft in der Bosestraße aufstapele. na ja…

Hochwasserkatastrophe 2002

Hochwasserkatastrophe 2002

Veröffentlicht unter Startseite

Sarah Kirsch

Reflexionen von Sarah Kirsch, festgehalten und aufgeschrieben in ihren Gedichten, sind nicht jedermanns Geschmack, von Optimismus bis schärftsen Pessimismus geprägt im Laufe der Zeit.

Wenn ihre Nachwendeeindrücke sich wirklich in den Worten, daß Wohn- und Schweinebaracken sich inder DDR nicht wesentlich unterscheiden, dann finde ich das traurig und ungerecht.

Die Welt als einzige Katastrophe zu sehen ist etwas zu einfach, aber darüber läßt sich streiten.

101_2819101_2821

 

Veröffentlicht unter Startseite

„Am Ufer des Sewan“ von W. Ananjan

101_2809Dieses Jugendbuch aus der DDR- Zeit, illustriert von dem bekannten Jugenbuchillustrator Eberhard Binder- Staßfurt, gehört zu den etwas selteneren Büchern des Verlages Neues Leben. Eine Geschichte im armenischen Hochland, von Menschen, die glauben, die Natur verändern zu können und eine der größten Katastrophen im Wasserraubbau hervorrufen.

Ich selbst stand schon einmal in den 80ziger Jahren am Ufer des Sewansees.

Das Buch ist im guten Zustand für 10 € zugeschickt werden.

Veröffentlicht unter Startseite

Bücherpanorama goes Facebook

Seit dem 01.April 2013 habe ich mein neues Domizil in Marienberg auf dem Mühlberg , genau Silberallee 24. Der Plauener Marktstraße habe ich nach 22 Jahren „Ade“ gesagt. Der Umzug ist geschafft und ich sortiere mich langsam in meinem großen, hellen Laden mit Blick auf die Stadt Marienberg. Nach und nach kehrt die Ordnung wieder in die Bücherregale zurück. Also kommt mich besuchen im Erzgebrige oder schaut in meinem Bücherbestand nach, der bei www.zvab.com, http://www.buchfreund.de, www.booklooker.de gelistet ist. Auch bei Amazon findet ihr einen Buchbestand von ca. 7000 Büchern unter Paulpaula01.

Auch auf Facebook habe ich jetzt eine eigene Unternehmensseite, auf der ich hoffe, viele Bücherfreunde zu erreichen.

https://www.facebook.com/pages/Bücherpanorama-Marienberg/446129872143646

Leider bin ich ein“greenhorn“, was facebook betrifft und versuche mich hier einzuarbeiten. Mein Ziel ist es, Sie mit neuen Bücherschätzen und Marktbesuchen auf dem Laufenden zu halten. Also schaut vorbei und klickt den „Like“-Button, wenn ihr auf Facebook seid. Ich freue mich auf euren Besuch. You are welcome.

Veröffentlicht unter Startseite