Sarah Kirsch

Reflexionen von Sarah Kirsch, festgehalten und aufgeschrieben in ihren Gedichten, sind nicht jedermanns Geschmack, von Optimismus bis schärftsen Pessimismus geprägt im Laufe der Zeit.

Wenn ihre Nachwendeeindrücke sich wirklich in den Worten, daß Wohn- und Schweinebaracken sich inder DDR nicht wesentlich unterscheiden, dann finde ich das traurig und ungerecht.

Die Welt als einzige Katastrophe zu sehen ist etwas zu einfach, aber darüber läßt sich streiten.

101_2819101_2821

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Startseite veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.